AKTUELLES

  • PARTNERCRASHKURS AKTUELL Sa. 9.4.2016, 9.30 - 15 Uhr, Anmeldung unter 07562 56188 oder 0177 5896617
  • ACHTUNG: Mittwochs ab sofort keine Rückbildung.
  • Rückbildungskurs am Montag 18.15 - 19.30 Uhr

Hebammenpraxis Isny

Willkommen auf der Webseite der Hebammenpraxis Isny

 

Wir sind ein Team freiberuflicher Hebammen und betreuen Sie in unserer Hebammenpraxis in Isny. Zu unseren Hebammenleistungen gehören Beratung in der Schwangerschaft, Vorsorge, Kurse für Geburtsvorbereitung und Rückbildung, Betreuung im Wochenbett und in der Stillzeit.

 

Was macht eine Hebamme eigentlich?
Die Hebamme ist Ihre Ansprechpartnerin für alle während der Schwangerschaft auftauchenden Fragen und Beschwerden. Sie berät Sie persönlich und individuell bei einem Hausbesuch, in der Praxis oder am Telefon.

 

Hebammen bieten Geburtsvorbereitungskurse für Frauen und Paare an. Sie informieren dabei über den Schwangerschaftsverlauf, die Entwicklung des Kindes, die Geburt, das Wochenbett, Entspannungs- und Atemübungen und vieles mehr.

 

Hebammen leisten Geburtshilfe, angestellt oder freiberuflich, in Kliniken, Geburtshäusern oder zu Hause.


Bitte melden Sie sich für Geburtsvorbereitungskurse möglichst frühzeitig an. 

 

Hebammenhilfe endet nicht am 10. Tag nach der Geburt Ihres Kindes, bei Bedarf auch darüber hinaus. (Wochenbett und Stillzeit)!

 

Hebammen besuchen Sie nach der Entbindung zu Hause im Wochenbett, bei Bedarf auch bis zum Ende der Stillzeit.

 

Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie ambulant entbunden oder einige Tage in der Klinik verbracht haben. Auch nach einer Kaiserschnitt- oder Frühgeburt können Sie Hebammenhilfe in Anspruch nehmen.

 

Sie beobachten bei Ihren Besuchen die kindliche Entwicklung und die Abheilung des Nabels, beraten und helfen beim Stillen, unterstützen durch Beratung und Pflege die Wundheilung von möglichen Geburtsverletzungen, fördern die Rückbildung, schwangerschafts- und geburtsbedingter Veränderungen und bieten Rückbildungsgymnastik an.

 

Das Wochenbett ist eine Zeit der Veränderung, Um- und Neuorientierung. Hebammen beraten Sie bei allen Fragen, die sich aus dem Zusammenleben mit dem Kind ergeben und tragen in dieser Zeit zum Aufbau einer natürlichen und intensiven Beziehung zwischen Eltern, Kind und Familie bei.

 

Viele Hebammen bieten zusätzlich noch Säuglingspflegekurse, Schwangeren- oder Babyschwimmen oder Babymassage an. Fragen Sie einfach nach.

 

Nicht vergessen:
Für Hebammenhilfe im Wochenbett sollten Sie sich möglichst 4-6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin anmelden.

 

Übrigens...alle Hebammenleistungen werden von Ihrer Krankenkasse bezahlt.